"Denkraum Digitalisierung"

Im "Denkraum Digitalisierung" diskutieren Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft zwei bis drei Mal jährlich über Entwicklungen und Herausforderungen der digitalen Transformation unserer Gesellschaft.

Am 4. Dezember 2017 fand im Stuttgarter Bischofssitz Stella Maris der erste "Denkraum Digitalisierung" statt. Zu Gast waren seither u.a. der Digitalisierungsexperte Dr. Hubertus Porschen aus Köln, der Leiter der Tübinger Kinder- und Jugendpsychiatrie, Prof. Tobias Renner sowie der Risiko- und Nachhaltigkeitsforscher Prof. Ortwin Renn, Direktor am „Institute for Advanced Sustainability Studies“ (IASS) in Potsdam.

Der im März 2020 geplante Denkraum mit dem ehemaligen Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg und ehemaligen EU-Komissar für Digitale Wirtschaft und Gesellschaft, Günther Oettinger, musste wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden.

Beim "Denkraum Digitalisierung" im Oktober 2021 steht das Thema "Ethische Grundlagen der Digitalisierung" im Mittelpunkt, zu Gast ist Thomas Weißer, Professor für Theologische Ethik an der Universität Bamberg.